Allods Online Die Rodamap wird erklärt

Die Server-Fusion und einiges mehr von Allods Online erklärt

WEBZEN fusioniert die Server des MMORPGs Allods Online. Wie das ganze abläuft und offene Fragen klären wir hier.

Anfang August kündigte Webzen an, dass die Server des MMORPGs Allods Online zusammengelegt werden sollen. Dazu soll noch ein Abo Server kommen. Das dies Fragen seitens der Community aufwirft ist klar. Webzen versucht jetzt einen Großteil dieser Fragen zu beantworten.

Die Serverfusion:

Die Server Aro, Airin, Skrakan und Tep sollen zu einem europäischen Superserver zusammengeführt werden. Diese Zusammenführung ist komplett unabhängig von der gewählten Sprachversion, was bedeutet, dass Du weiterhin in der von dir gewählten Sprache spielen kannst, mit dem einzigen Unterschied, dass Du eben mit anderen europäischen Spielern zusammentriffst. Die Webseiten und die Gamemaster sind aber weiterhin für die verschiedenen Communities da. Der Ingame Chat wird noch verändert.

Der Abo Server:

Nach der Einführung des Abo Servers hast Du die Option, entweder weiterhin auf einem der Free-2-Play Server zu spielen, oder Du entscheidest dich für den Abo Server. Hier kannst Du, gegen einen monatlich zu bezahlenden Betrag, in das gesamte Allods Spielerlebnis abtauchen. Einzig der Zugang zur Allods Boutique und der Währungsumtausch fallen weg.

Da dadurch einige Gegenstände wegfallen, die das Free-2-Play Allods zu einem leichteren Spiel machen, wird der Schwierigkeitsgrad angepasst. Taschen, Reittiere und Begleiter kannst Du auf diesen Servern durch Ingame Gold kaufen, welches du für den Abschluss von Quests und das Besiegen von Bossgegnern erhältst.

Die gPotatoe Währung kann für die Abo Zahlung genutzt werden.

Sollten jetzt noch immer Fragen offen sein, kannst Du dir hier noch genauer Informationen einholen.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours